Babyspielzeug im Bett

Babyspielzeug-bett

Spielzeug im Bett ist für viele Eltern ein Streitthema. Einige Eltern sind der Meinung, dass Spielzeug im Bett nichts zu suchen hat, da es der Platz zum Schlafen und nicht zum Spielen ist. Andere Eltern versuchen mit Mobile oder Musikspielzeug im Kinderbett die Kinder zum Schlafen zu ermuntern. Jeder sollte für sich entscheiden, was für das Kind am besten ist und dementsprechend handeln.

Baby Mobile
Baby Mobile werden von vielen Eltern verwendet, da es dem Kind die Angst vor einem völlig dunklen Raum nehmen soll. Jedoch wäre das beste für ein Baby, in einem ruhigen, dunklen Raum einzuschlafen, denn ein Mobile kann für das Baby eine Reizüberflutung bedeuten. Durch die Lichter und Geräusche konzentriert sich das Kind darauf und bemerkt nicht, dass es Zeit zum Schlafen ist. Bei Kindern in diesem Alter wurde die Angst vor dunklen Räumen noch nicht entwickelt. Später wäre es auch möglich das Kind mit einem kleinen Nachtlicht einschlafen zu lassen.

Spieluhr
Zum Einschlafen wäre eine Spieluhr für das Baby besser als ein Mobile. Die Musik, die aus der Spieluhr kommt wird immer langsamer und das Baby passt sich diesem Rhythmus an. Ebenso gibt es bei einer Spieluhr kein Licht und es lenkt somit das Baby weniger ab.

Puppen und Plüschtiere
Sollt ihr Kind eine Lieblingspuppe oder ein Lieblingsplüschtier haben ist es kein Problem, dieses mit ins Bett zu nehmen. Kurz vor dem Einschlafen können sie sich noch mit den Puppen beschäftigen und nach dem Aufstehen haben sie auch eine Aufgabe. Ebenso sind Puppen und Plüschtiere nicht gefährlich, solange sie keine angenähten Augen, Nasen, Knöpfe oder Perlen besitzen und sich auch nicht leicht auseinander nehmen lassen.

Jeder sollte für sie selbst entscheiden, was für sein Kind am besten ist und dem Kind diese Regeln von Anfang an beizubringen. Wichtig ist auch, dass beide Elternteile hinter dieser Entscheidung stehen und beide gleich handeln.