Babydecke

Die richtige Babydecke finden

Wer auf der Suche nach einer hübschen Babydecke ist, steht vor der Qual der Wahl. Schon allein die Farbauswahl ist enorm. Neben Farben und Form kommen noch die unterschiedlichsten Muster in Betracht. Damit nicht genug: Verschieden verarbeitete Saumeinfassungen der Kanten, auffällige Applikationen und Stickereien auf einer Babydecke erschweren noch zusätzlich die Auswahl.
Baby Kuscheldecke

Der Zweck entscheidet über die richtige Auswahl

Babydecken können zu vielen Gelegenheiten verwendet werden. Das Neugeborene kann darin wohl behütet eingewickelt und gefahrlos auf dem Arm getragen werden. Für die Ausfahrt gibt so eine Babydecke zusätzliche Wärme und schützt gleichzeitig die Ausfahrtgarnitur vor Wind und Wetter. Aber auch in der Babyschale leistet so eine Babydecke beim kurzen Transport von Draußen nach Drinnen und umgekehrt gute Dienste.Als Ersatzunterlage in Ermangelung einer Wickelgelegenheit findet die Babydecke ebenso ihren praktischen Einsatz. Babydecken sind in verschiedenen Größen erhältlich und erleichtern so zumindest mit Hinblick auf den gedachten Gebrauch die entsprechende Auswahl.

Gängige Größen für Babydecken sind etwa 70 x 80 cm, 80 x 80 cm, 75 x 100 cm, 90 x 95 cm oder 130 x 150 cm. Selbstverständlich gibt es auch Babydecken als Bettendecke für den Stubenwagen, die Wiege und das Kinderbettchen. Wobei es ratsam ist Babys bis zu einem Alter von ca. 18 Monaten eher in einem sogenannten Schlafsack schlafen zu lassen. Für den Autositz gibt es besonders praktische Einschlagdecken mit einer speziellen Aussparung für einen 3-Punkte-Autogurt (etwa im Versandkatalog Baby Walz die Sterntaler Einschlagdecke „Emmi“ für den Sommer). Daneben können Babydecken je nach Größe auch als Krabbel- oder Spieldecke zur Auswahl stehen. So eine Krabbeldecke gibt es beispielsweise von „Steiff Collection“ in rosa oder marineblau in der Größe von 100 x 100 cm aus 100% Baumwolle in hübscher gestrickter Optik oder aus Jersey (100 % Baumwolle) mit einer Wattierung aus Polyester und dem bekannten „Steiff“-Teddybärchen als aufgenähtes Motiv. Oder wie wäre es mit einer besonders schmusigen Babydecke mit Kapuze von „Hansekind“?

Eine gute Qualität sollte immer Vorrang haben

Nicht zuletzt spielt oft die Qualität des Stoffes eine wichtige Rolle, wenn Sie sich für eine bestimmte Babydecke entscheiden wollen. Eine Babydecke soll vor allen Dingen wärmen und ein kuscheliges Wohlgefühl und Geborgenheit erwecken. Neben einer flauschigen oder weichen Oberfläche sollte das Gewicht und die Größe der Babydecke das zarte Baby nicht erdrücken oder gar einen Hitzestau erzeugen. Neben diesen wichtigen Attributen sollten Sie darauf achten, dass alle Kanten und Säume sauber verarbeitet wurden, damit der Säugling nicht an unsauber vernähten Garnen mit den Fingernägeln oder Fußnägeln hängen bleibt oder gar irgendwelche kleine Garnfusseln verschluckt. Sehr wichtig ist auch ein gewisses Maß an Schmutz- und Nässeschutz. Insbesondere sollten sich die Babydecken leicht waschen lassen und nach der Wäsche schnell trocknen.

Mögliche Stoffqualitäten sind u. a. :

– 100 % (Bio-)Baumwolle, kochfest bis 90°, farbecht, antiallergisch

– 100 % Mikrofaser (etwa Polyester), leicht, weich und warm, maschinenwaschbar bei 30° im Schonwaschgang und schnelltrocknend

– 100% Merino-Schurwolle, besonders atmungsaktiv, schmutz- und wasserabweisend, sehr flauschig, pflegeleicht; nicht unbedingt preiswert. Bedarf aber wenig Pflege. Häufiges Lüften an der frischen Luft ersetzt die eine oder andere Wäsche.

– 100 % Jersey (Baumwolle), besonders pflegeleicht, atmungsaktiv und strapazierfähig

Hinzu kommen weitere Stoffqualitäten wie etwa Nicki, Plüsch, Jacquard oder Flanell. Derartige Stoffe sind sehr anschmiegsam und vermitteln ein wohliges Wohlfühlfeeling.

Babydecken Bestseller

Sonnenstrick SODE6 Erstlingsdecke / Babydecke / Kuscheldecke / Strickdecke, 80 x 80 cm, weiß
  • Für Allergiker geeignet
  • kein Verzug nach dem Waschen
  • 100 % Bio Baumwolle kba (zertifiziert nach GOTS)
  • Kuschelweiches Material
  • 100 % made in Germany
ab 20,98 Euro
Bei Amazon kaufen
LULANDO Babydecke Kuscheldecke Krabbeldecke aus 100% Baumwolle (80x100 cm). Super weich und flauschig. Kuschelige Lieblingsdecke für Ihr Baby. Farbe: Mint - Grey Stars
  • Kuschelige Babydecke 80 x 100 cm
  • Die Decke ist beidseitig anwendbar, sie ist auf einer Seite aus 100% Baumwolle und auf der anderen Seite aus weichem Plüschstoff MINKY
  • Dank der Füllung aus antiallergischer und atmungsaktiver Polyesterfaser ist unsere Babydecke leicht und warm zugleich.
  • Nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert
  • Oberstoff: 100% Baumwolle; 100% Polyester / Füllung: 100% antiallergischer Polyester
ab 22,90 Euro
Bei Amazon kaufen
Kuschlige Babydecke SUPER FLAUSCHIG bestickt mit Namen und Datum
  • in vielen Varianten erhältlich ( siehe Artikelbeschreibung !)
  • kuschlig weich und flauschig
  • mit Namen und Datum bestickt
  • Super Qualität zum günstigem Preis
  • warm und gemütlich
ab 24,90 Euro
Bei Amazon kaufen

Die meisten der Babydecken sind maschinell genäht und gewebt. Es kommen aber auch hübsche Babydecken in gestrickter Optik in Betracht, die zwar auch maschinell gefertigt sind, aber den Eindruck einer wertvollen Handarbeit vermitteln. Derartig gefertigte Babydecken sind sehr beliebt und in unterschiedlichen Strickmustern erhältlich. Besonders gefragt sind sogenannte Patchworkdecken mit klaren grafischen Mustern in allen möglichen Farbzusammenstellungen. Es werden meistens blaue und rosa Farbtöne angeboten; aber auch neutrale Mischungen für beide Geschlechter sind zu haben. Strickgemische aus Baumwolle, Polyacryl, Polyester, Schurwolle, Merino-Schurwolle sind in der Regel maschinenwaschbar bei 30° im Schonwaschgang. Einige Babydecken können im normalen Buntwäscheprogramm bei 40° in der Waschmaschine gewaschen werden. Die meisten Babydecken müssen oder dürfen nicht gebügelt werden und nicht im Trockner getrocknet werden. Einige Babydecken dahingegen können Sie nach der Wäsche zumindest bügeln.

Reichhaltige Auswahl bei Händlern, Shops und in Katalogen

BabydeckeHändler von Babydecken führen zumeist nicht nur Babydecken im Programm. Gute Babydecken finden Sie etwa unter den verschiedenen Artikeln zur Erstausstattung eines Babys oder unter Kategorien wie Bettwaren bzw. Bettwäsche oder erweitert auch unter der Abteilung Kinderbetten, Kinderwagen und Erstlingsausstattung. Hersteller von Babydecken fertigen oftmals auch weitere Babytextilien, also nicht immer nur Babydecken allein.

Große Baby- und Bettwäsche-Versandhäuser, wie etwa Baby Butt, Baby Walz, Toys ‚R‘ Us, Vertbautet oder Erwin Müller, um nur einige zu nennen, die oftmals auch einen Onlineshop führen, bieten die verschiedensten Babydecken-Markenartikel an. Darunter bekannte Marken wie Alvi, Bellybutton, Hansekind, Kanz, Liegelind, David Fussenegger, Steiff und viele weitere mehr. Bei einigen Händlern und Onlineshops können Sie Babydecken in netten Geschenkverpackungen kaufen und/oder die Babydecke mit dem Namen und Geburtsdatum des Neugeborenen versehen lassen.

Eine selbstgemachte Babydecke kommt immer gut an

Wer Zeit und Muße hat kann eine Babydecke selber fertigen. Dabei sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Egal ob genäht, gestrickt oder gehäkelt – so eine selbstgemachte Babydecke ist immer ein Unikat und mit Sicherheit mit ganz viel Liebe gemacht. Wenn Sie auch eine Babydecke selbst herstellen möchten, können Sie sich viele Anleitungen und Vorschläge im Internet anschauen oder Sie kaufen sich spezielle Anleitungshefte im Zeitschriftenhandel.

Eine klassische Größe bei selbstgemachten Babydecken ist 80 x 80 cm. Diese reicht für Neugeborene vollkommen aus und ist schnell gemacht. So hat man gleich bei Geburt des neuen Erdenbürgers ein tolles Überraschungsgeschenk. Durch eine Stickerei mit dem Namen des Neugeborenen wird die selbstgemachte Babydecke noch zusätzlich aufgewertet. Selbstgenähte Babydecken im Patchworkmuster sind immer aktuell und kommen nie aus der Mode. Aber auch in gestrickten oder gehäkelten Varianten werden Patchworkdecken immer wieder gern verschenkt.

Bei der Wahl der Strick- oder Häkelgarne sollte man darauf achten, dass die Wolle nicht filzt, fusselt oder auf der zarten Babyhaut kratzt. Im Handel gibt es spezielle Babywolle oder man greift zu Wolle aus 100% Polyacryl, Schurwolle oder Merino-Schurwolle. Die Farbpalette bei Handarbeitsgarnen ist riesig und Sie können genau die Farben finden, die Ihnen für die selbstkreierte Babydecke vorschweben.

Babydecke kaufen